Anki ersetzt das klassische Karteikartenlernen. Indem Sie virtuelle Lernkärtchen mit Vorder- und Rückseite erstellen, fragt Sie das Programm nach dem bekannten Prinzip ab. 1 Primarstufe 2. / 3. Klasse Erarbeitet von Sabine Wehrmann Herausgegeben von Marlies Koenen 2000 Ravensburger Buchverlag RAVENSBURGER ARBEITSHILFEN Wölfchen Schlaukopf Käthe Recheis Wölfchen Schlaukopf 87 Seiten, RTB 2149 THEMATIK Menschliches Miteinander Verantwortung im Umgang mit Macht INHALT In dem Buch Wölfchen Schlaukopf werden Geschichten nach Motiven aus indianischen Mythen neu erzählt. Protagonist der Handlung ist Wölfchen Schlaukopf, der von dem Großen Geist die Aufgabe erhält, als sein Helfer zu fungieren, wenn bald neue Geschöpfe die Menschen unter dem bisher Erschaffenen sein werden. Schlaukopf erhält Macht zu verändern, was nicht gut ist auf dieser Erde. Dazu erhält er den weisen Rat, diese Macht weise zu nutzen, um nicht ausgelacht zu werden. Wölfchen Schlaukopf ist nicht wenig eingebildet über diese Aufgabe und sicher, alles in Ordnung bringen zu können. Er macht sich sogleich an die Arbeit und begegnet auf seinem Weg über die Erde verschiedenen Wesen.

Dabei ist die List des Klügeren einmal auf der Seite des Wölfchen Schlaukopf, einmal auf der gegnerischen Seite. Wölfchen Schlaukopf erlebt so seine Stärke, erkennt aber auch seine Rolle als Verlierer. PROBLEMATIK Wölfchen Schlaukopf ist eine Figur, die ursprünglich bei vielen Indianervölkern ein Helfer des Großen Geistes war und als Vermittler zwischen ihm und der Schöpfung galt. Bei vielen Völkern war es Kojote, der kleine schlaue Wolf. Alle diese Helfer, wenn auch mit übernatürlicher Macht begabt, waren durchaus menschlich, manchmal weise und gut, dann wieder waren sie allzu schlau eine Erklärung dafür, warum manches auf der Erde nicht so gut ist, wie es sein sollte. Basierend auf diesem Hintergrund ist Wölfchen Schlaukopf in diesem Buch die Identifikationsfigur für das Besitzen und Ausüben von Macht. Dass man damit weise aber auch töricht umgehen kann, ist auf menschliches Verhalten zu übertragen. Diese Erkenntnis bezieht sich sowohl auf die damalige als auch auf die jetzige Welt Herkunft und Merkmale der Gattung Eine -Literaturmappe zum GORILLA-Band Ikarus fliegt 2016 Als Erfinder der Fabel gilt der griechische Sklave Äsop. Lies im Buch Ikarus fliegt den Text über die Entstehung 6 Wölfchen Schlaukopf und die Sterne Lest in eurer Gruppe zuerst die Geschichte von S S. 49. Einigt euch, ob jeder allein lesen will oder ob ihr euch abwechselnd vorlesen möchtet! 1. Fragen zu der Geschichte: Lies die Fragen genau und antworte in ganzen Sätzen! a) Was entdeckten die Wölfe am Himmel, als die Nacht kam? (s.s.

40) b) Wölfchen Schlaukopf hat einen guten Einfall. Was tut er, um einen Weg nach oben zu den glitzernden Punkten zu finden? (s.s. 45) c) Wölfchen Schlaukopf ist mit sich zufrieden. Was hat er Gutes für die Menschen getan? (s.s. 49) 2. Lückentext Suche die entsprechende Textstelle und ergänze die fehlenden Wörter! Wölfchen Schlaukopf und die Wölfe an der Pfeilkette in den Himmel. Sie sehr lange. Als sie endlich oben, sie im Himmelsland zwei Bären. 3.

Wörtersuche In der Geschichte findest du mehrere zusammengesetzte Nomen. Suche sie und schreibe noch einige hinzu, die du kennst! Pfeilkette Nacht Rätsel Lies die Fragen und antworte mit einem Wort! Jeder Strich steht für einen Buchstaben.